Innovationen für den Holzbau

 
 
 
 

Einförderautomatik

Auf einen Aufgabequerförderer mit Edelstahlscharnierbandketten können vom Bediener mehrere Hölzer gleichzeitig aufgelegt werden. Diese werden von der Anlage automatisch vereinzelt und verletzungsfrei der Bearbeitungszone zugeführt. Der Bediener kann sich dadurch anderen Aufgaben zuwenden.

 

 

 
 

Hydraulischer Hubtisch

Der hydraulische gesteuerte Hubtisch wird vor dem Aufgabequerförderer montiert. Es können komplette Holzpakete auf den Hubtisch aufgesetzt werden und auf die gewünschte Höhe angehoben werden. Damit wird eine permanente Holzbeschickung auf Höhe des Aufgabequerförderers möglich.

 

 

 
 

Holzablage

Die fertig bearbeiteten Bauteile werden mit einem Abschublineal sowohl bedienerseitig als auch auf der Maschinenrückseite auf kunststoffbeschichtete Holzablagen gefördert. Bei schweren Bauteilgewichten wird dies durch zusätzliche Kettenelemente unterstützt. Alternativ können die Holzablagen auch durch einen Quertransport ersetzt werden.

 

 

 
 

Späne- und Restholzentsorgung

Die nach unten in den Entsorgungskanal fallenden Späne und Resthölzer werden mit einem in den Maschinenablauf integrierten Querschieber sicher und effektiv aus der Bearbeitungszone gefördert und nachfolgenden Entsorgungslösungen zugeführt, wie z.B. einem Hacker oder einem Steigförderband zu einem Spänecontainer.
Alternativ steht für eine sichere Trennung von kurzen Gutteilen und Reststücken auch eine gesteuerte Bandlösung zur Verfügung.

Die ROBOT-Solo kann mit einem Unterbau direkt auf dem Betonboden montiert werden.
Um die Aufgabe- und Entnahmehöhe zu verringern wird das Entsorgungssystem in eine unter der Bearbeitungszone liegende Grube installiert.

 

 

 
 
 
  • Flexibel durch "Baukastensystem"
  • Es ist keine zusätzliche Software bei Erweiterungen nötig
  • Komplettes Zubehör:
  • Automatische Entstapelung
  • Automatische Einförderung
  • Rohholzvermessung